Artikel speichern

3

Hier sind alle 15 Gewinner der »International Custombike Championship Germany«, die am 4. Dezember auf der CUSTOMBIKE-Show gekürt wurden.

Und falls ihr euch fragt, warum diese Custombike-Meisterschaft so einen bekloppten Namen hat: Ja, es ist eine deutsche Meisterschaft. Aber es kommen eben erfreulicherweise auch jedesmal zahlreiche Customizer aus aller Herren Länder nach Bad Salzuflen, was der ganzen Sache internationales Flair verleiht. Wir hatten auch schon Champions aus Belarus und Taiwan sowie Teilnehmer aus praktisch allen Ländern Europas auf der CUSTOMBIKE-Show. Also passt der Name schon – auch wenn er recht sperrig daherkommt.

Ohne eure Schrauberleidenschaft wär alles nix!

Überhaupt nicht sperrig waren dagegen die Gewinner in den 15 Kategorien, deren Maschinen bei den Besuchern und der Jury gleichermaßen Begeisterung hervorriefen. Manche der Winner-Bikes waren schon in unseren Magazinen zu sehen, die anderen werden wir nach und nach portraitieren. So oder so: Herzlichen Glückwunsch! Und ganz großen Dank an alle, die mit ihren Custombikes die ganze Show und die Meisterschaft erst möglich machen. Ohne eure Schrauberleidenschaft wär alles nix!

Info | custombike-show.de

Carsten Heil, hat die typische Zweiradkarriere der 80er-Jahre-Jugend durchgemacht: Kreidler Flory (5,3 PS), 80er-Yamaha DT und mit achtzehn dann die erste 250er Honda. Nach unzähligen Japanern über Moto Guzzi ist er dann schließlich bei Rohrrahmen-Buell gelandet. Seit 1992 mit Fotoapparat und Schreibgerät in Sachen Kradkultur unterwegs.