suzuki gr 650

Suzuki GR 650

zusätzliche Informationen

Besitzer: Daniel Wesseling
Erbauer: Daniel Wesseling
Basis: Suzuki GR 650
Baujahr: 1989
Motor (Typ): Reihenzweizylinder Viertakter
Hubraum: 650 ccm
Leistung: 50 PS
Rahmen: Verändert u. a. Loop eingeschweißt
Bremsen: Vorne Scheibe / hinten Tromel
Gabel: Original Telegabel
Radgrößen: 19"/16"
Reifengrößen: 100/90-19, 130/90-16
Beschreibung des Umbaus (verbaute Parts): Basis war eine unscheinbare Suzuki GR 650 in mittelmäßigen Zustand. Ziel war es ein Motorrad zu bauen, dass auch weiterhin eine Straßenzulassung besitzt. Erworben: 04/2020, Fertiggestellt: 03/2021, Umbauzeit: ca. 300 Stunden, Umbaukosten: 980€. Motorrad wurde komplett zerlegt und neu aufgebaut. Alle Arbeiten (Lack/Elektrik/ Metallarbeiten und Polsterung) bis auf Schweißarbeiten am Rahmen in Eigenleistung. Frontend: Felge, Tauchrohre, Gabelbrücken Bremssattel neu lackiert. Neuer Reifen, Fender gekürzt und näher an den Reifen gebracht, Fehling Stummellenker, Stahlflexbremsleitung, Mini LED Tacho mittig positioniert, Tachowelle gekürzt, Mini LED Blinker, Zündschloss neu positioniert (unterm Sitz), Toxx Scheinwerfer, Armarturen einer Suzuki GSX 400e, Lager/ Verschleißteile neu, Chokebetätigung am Lenker entfernt, Drehzahlmesser sowie Tankanzeige wegrationalisiert; Motor: Teilrevidiert neu abgedichtet, schwarz lackiert, Seitendeckel poliert, Drehzahlmesserwellenausgang verschlossen, Vergaser zerlegt und überholt, Choke Betätigung direkt am Gestänge; Tank entrostet sowie Suzuki Embleme gecleant und neu lackiert; Rahmenheck: Querstreben entfernt und durch flachere ersetzt, Loop eingeschweißt, Rahmendreieck freigelegt; Schwinge: Entrostet und neu lackiert; Sitzbank: Eigenbau Sitzbankpaltte aus Vivak, neu gepolstert und bezogen (Eigenleistung), Mini LED Rücklicht in Sitzbank integriert; Elektrik: So ziemlich alles neu positioniert (unter der Sitzbank), Lifepo4 Batterie, Mosfet Spannungsregler, Kabelbaum geändert; Auspuff: Orignal, neu Lackiert und mit Hitzeband umwickelt, seitlicher Kennzeichenhalter (Eigenbau); So ziemlich alle Lager und Verschleißteile sind neu. Ein Low Budget Café Racer der sich nicht verstecken muss. Gebaut in einer Garage, mit Werkzeugen die jeder gut ausgestattete Hobby-Handwerker zu Hause hat.
3681

Add comment