kawaski kz 440

Kawaski KZ 440

zusätzliche Informationen

Besitzer: Lukas Rietzler
Erbauer: Lukas Rietzler
Basis: Kawasaki KZ 440
Baujahr: 1982
Motor (Typ): Reihenzweizylinder-Viertakter
Hubraum: 443 ccm
Leistung: 36 PS
Rahmen: Original (modifiziert)
Bremsen: Original
Gabel: Original
Radgrößen: 3.00-18
Reifengrößen: 3.50-18
Beschreibung des Umbaus (verbaute Parts): Umbau einer Kawasaki KZ 440 (Air-Cooled SOHC) zum Cafe Racer mit Tomaselli Stummellenker und Lenkerendenblinker, Tank einer Kawasaki KZ 400, Sitzbank mit Höcker selbst geschweißt und geformt. Sitzbank selbst gepolstert und Bezug selbst genäht und Sitzbank bezogen. Rahmen gekürzt und gecleant. Luftfilterkasten und Seitenverkleidung entfernt und offene Luftfilter von K&N verbaut. Hinteres Schutzblech einer Kawasaki KZ 400 angepasst, um Kunststoffschutzblech zu ersetzen, vorderes Schutzblech gekürzt. Batterie- und Elektronikfach unter der Sitzbank angefertigt. Led Blinker hinten und rundes Rücklicht im Höcker eingebracht. Stahlflexleitungen montiert. Im Motor die mechanische Zündung durch eine elektronische ersetzt und Motor komplett neu abgedichtet und eingestellt, zusätzlich Öltemperatursensor verbaut. Kurze Gasschieber für offene Leistung im Vergaser verbaut. Kabelbaum komplett neu angefertigt. 2-in-1 Tacho verbaut mit analoger Drehzahl und digitaler Geschwindigkeitsanzeige sowie vielen Kontrollanzeigen. Befestigung dafür selbst hergestellt aus Edelstahl. Seitlichen Kennzeichenhalter selbst aus Edelstahl gefertigt. Motorrad komplett neu Lackiert, wobei der Tank und Höcker zweifarbig in British Racing Green und schwarzmetallic lackiert wurden. Alles wurde Seidenmatt lackiert für den Oldschool-Look. Wirklich alles an dem Motorrad wurde selbst gemacht ohne fremde Hilfe von Kabelbaum über Lack, Motorrevision, Sitzbank und den diversen Blechteilen wie beispielsweise dem Höcker
312

Add comment