Artikel speichern

2

Harley-Davidson hat die neue Sportster S präsentiert – wie erwartet mit dem wassergekühltem Vierventil-Triebwerk, das bereits aus der Pan America bekannt ist.

Das Geheimnis ist gelüftet, Harley hat die Lücke geschlossen, die sich mit dem Wegfall der traditionsreichen luftgekühlten Sportster-Baureihe aufgetan hat. Das neue Bike wird vom gleichen wassergekühlten 1252 Kubikzentimeter großen V-Twin angetrieben, der auch die Großenduro Pan America ziemlich aufsehenerregend befeuert. Auch das rahmenlose Fahrwerk basiert auf der gleichen Plattform.

Die Motorleistung der 228 Kilo schweren Maschine ist bei der Sportster S allerdings etwas gekappt, sie wird statt der 152 PS, die die Pan America hat, deren 122 PS bei 7500 Umdrehungen pro Minute haben. Das Drehmoment liegt fast gleichauf, die Sportster S verfügt über gewaltige 127 Newtonmeter bei 6000 Umdrehungen (Pan America: 128 Nm bei 6750 Umdrehungen), wobei bei ihr die Gewichtung des Drehmomentverlaufs konstruktiv auf viel Dampf aus dem Keller ausgelegt ist.

Harley-Davidson Sportster S – Kommt im Herbst 2021

Der Preis liegt ein gutes Stück über dem der Evo-Sportster: 15.495 Euro zuzüglich Bereitstellungskosten sind fällig, zu haben ist die neue Sportster S dem Vernehmen nach noch in diesem Herbst. Alle weiteren Infos und Fakten zu Harleys Neuer in DREAM-MACHINES 05-21, die ab 30. Juli am Kiosk und schon ein paar Tage früher in unserem Online-Kiosk erhältlich ist.

Übrigens: Exklusiv für unsere Abonnenten kommt die brandneue Sportster S als limitiertes Poster mitsamt dem Magazin in euren Briefkasten! Wer noch bis 29. Juli abonniert, bekommt das Poster mit dem Heft pünktlich zum Verkaufsstart geliefert! Wem das allerdings zu modern und zu wassergekühlt ist, der findet auf der Rückseite ein Shovelhead-Modell, das gerade seinen 50. Geburtstag feiert.