Yamaha XSR Super 7 von JvB-Moto, Custombike MagazineYamaha XSR Super 7 von JvB-Moto, Custombike MagazineYamaha XSR Super 7 von JvB-Moto, Custombike MagazineYamaha XSR Super 7 von JvB-Moto, Custombike MagazineYamaha XSR Super 7 von JvB-Moto, Custombike MagazineYamaha XSR Super 7 von JvB-Moto, Custombike MagazineYamaha XSR Super 7 von JvB-Moto, Custombike MagazineYamaha XSR Super 7 von JvB-Moto, Custombike Magazine

Das Teil brüllt wie der Höllenhund vor seiner Hütte. Jens fuhr mit seiner Super 7 auf Sardinien um die 20 Meter vor mir her. In einer der sauengen Serpentinen ist er schon durch den Radius und mit dem Arrows-Topf auf Ohrenhöhe. Da fegt es mich doch fast von der Serien-XSR, als JVB die Drosselklappen öffnet, der 689-Kubik-Paralleltwin furios hochdreht und dabei die Verbrennungsrückstände mit infernaler Orchesterbegleitung ins Freie bläst.

Der Motor ist bekannt aus der MT-07 und zeigt sich weiterhin äußerst kraftvoll und elastisch. Probleme mit den knapp 180 Kilogramm Leergewicht der Yamaha hat er nie. Das 6-Gang-Getriebe zeigt sich schaltfreudig und genau. Die sechste Zahnradpaarung brauchte ich indes nicht für flottes Vorankommen. Die Standardfederung der XSR lässt ein wenig Dämpfung vermissen, aber das spielt bei der Super 7 keine Rolle mehr: Das Federbein wird gegen ein schwedisches Edelstück ersetzt und auch die Gabel erfährt eine leichte Überarbeitung mit progressiveren Federn.


Für den Lampenumbau kommt das bekannte, flache JVB-Design zum Einsatz. In Kombination mit einem breiteren Lenker schafft die XSR den bulligen Auftritt und der knappe Heckfender bringt einen knackigen Abschluss. Die custom-freundlichen Stahlcover des Tanks verlieren schleifenderweise Ihren grünen Lack und nach einer Politur schützt Klarlack vor Rost.

Das zeugt vom handwerklichen Charme des Yard-Built-Projektes und passt zur Faster-Sons-Philosophie: modern, zeitlos, ursprünglich, neutral, universal.So soll ein Faster Son sein und die Yamaha XSR 700 stellt das dar.




Info
www.jvb-moto.com